printlogo
http://www.ethz.ch/
Startseite
 
print
  
Deutsch English

Professur für Soziologie

Favorites

Andreas Diekmann »»

Lehrveranstaltungen »»

ETH/SRF-Risikostudie »»

Report 2006-2013 for Evaluation (PDF) »»

Publication 2006-2013 (PDF) »»

Conferences

Conference on Social Norms and Institutions, May 2015 »»

Conference on the Legacy of Raymond Boudon, May 2014 »»

International Conference on Social Dilemmas 2013 »»

Signaling and Game Theory Conference, October 2012 »»

Die Professur für Soziologie unter besonderer Berücksichtigung der Umweltsoziologie wurde im Jahr 2003 gegründet. Auf die neu geschaffene Stelle wurde Andreas Diekmann, vormals Universitätsprofessor an der Universität Bern, berufen. Er hat seine Tätigkeit in Zürich am 1. 4. 2003 begonnen. Die Professur zählt zum Departement für Geistes- Sozial- und Staatswissenschaften.

Forschungsschwerpunkte der Professur sind:

Gemeinsame Perspektive der theoriegeleiteten empirischen Forschung ist die Rational-Choice-Theorie. Dabei werden spieltheoretische und andere mathematische Modelle eingesetzt, die soziale Interaktionsstrukturen präzise beschreiben und die Ableitung empirisch prüfbarer Hypothesen erlauben. Die Überprüfung erfolgt mit systematischen empirischen Erhebungen unter Verwendung multivariater statistischer Methoden oder auch in kontrollierten Experimenten. In der Grundlagenforschung wird insbesondere auch den Mechanismen der Entstehung von Kooperation, dem Funktionieren von Kooperationssystemen und den Gründen für die eventuelle Auflösung von Kooperation nachgegangen. Hier bestehen auch enge Bezüge zu Forschungen über die Entwicklung und die Auswirkungen von Sozialkapital. Das Verständnis der Entstehung und Stabilität von Kooperation ist für die Umweltsoziologie (z.B. nachhaltige Ressourcenbewirtschaftung), für die Wirtschaftssoziologie (z.B. Entstehung und Funktionieren von Märkten) und generell für die Weiterentwicklung der Sozialtheorie von Bedeutung.

 

Wichtiger Hinweis:
Diese Website wird in älteren Versionen von Netscape ohne graphische Elemente dargestellt. Die Funktionalität der Website ist aber trotzdem gewährleistet. Wenn Sie diese Website regelmässig benutzen, empfehlen wir Ihnen, auf Ihrem Computer einen aktuellen Browser zu installieren. Weitere Informationen finden Sie auf
folgender Seite.

Important Note:
The content in this site is accessible to any browser or Internet device, however, some graphics will display correctly only in the newer versions of Netscape. To get the most out of our site we suggest you upgrade to a newer browser.
More information

© 2014 ETH Zürich | Impressum | Disclaimer | 9.4.2014
top