Sektion Modellbildung und Simulation

Main content

Ziele der Sektion

Die Sektion will ein Forum bieten, auf dem ein Austausch über modellorientierte soziologische Arbeiten stattfinden kann. Dazu hat sich die Sektion zum Ziel gesetzt, jedes Jahr zwei Tagungen zu organisieren.

Mit Modell sind primär formalisierte Theorien sozialer Strukturen und Prozesse gemeint. Daneben werden in der Sektion auch häufig empirisch statistische Modelle diskutiert. Schließlich haben auch verbale Modelle ihren Platz in der Sektion, sofern sie hinreichend präzise formuliert sind und zumindest prinzipiell eine Formalisierung möglich scheint. Sozialwissenschaftliche Modelle sind häufig sehr komplex und analytisch kaum mehr zu handhaben. Deshalb wird in den letzten Jahren verstärkt die Methode der Simulation eingesetzt, um die Implikationen dieser Modelle zu erforschen.

Die Sektion besteht seit 1992. Vorläufer waren die informelle Gruppe "Mathematische Soziologie" (MASO) und die Arbeitsgruppe "Modellierung sozialer Prozesse".

Mitgliedschaft

Jede an Modellbau und Simulation interessierte Person kann Mitglied der Sektion werden. Allerdings ist dies nur sinnvoll, wenn Sie sich auch aktiv an der Sektionsarbeit beteiligen wollen (durch Tagungsbesuch, Vorträge, Tagungsorganisation, etc.).

Wenn Sie in die Mitgliederkartei aufgenommen werden möchten, melden Sie sich bitte beim Sprecher ().

Adressänderungen

Wir wären froh, wenn Sie uns Änderungen Ihrer Adresse jeweils mitteilen würden. Senden Sie Ihre Änderungen an den Sprecher ().

 
 
URL der Seite: http://www.socio.ethz.ch/modsim.html
Sun Dec 11 14:45:25 CET 2016
© 2016 Eidgenössische Technische Hochschule Zürich